+49 (0) 211 274 08-569 info@andrespartner.de

EN

Pressemitteilungen

25.06.2021
Ralf Hage führt vorläufiges Insolvenzverfahren der Trendbad24

Ralf Hage führt vorläufiges Insolvenzverfahren der Trendbad24

  • Großbrand zerstörte Büro, Lager, Warenbestände sowie alle Firmendaten von Trendbad24
  • Vorläufiger Insolvenzverwalter verschafft sich jetzt Überblick und prüft alle Optionen für den bekannten Online-Händler
  • Weitere Informationen zur gegenwärtigen Situation werden über die Firmenhomepage www.trendbad24.de bereitgestellt 
Laußnitz, 25. Juni 2021. Gestern hat das zuständige Amtsgericht in Dresden Rechtsanwalt Ralf Hage von der Kanzlei AndresPartner zum vorläufigen Insolvenzverwalter des im Sanitärbereich tätigen Online-Shops Trendbad24 GmbH & Co. KG bestellt.
Der Antrag des Unternehmens war erforderlich geworden, nachdem Anfang Juni 2021 ein vermutlich durch Brandstiftung verursachter Großbrand Bürogebäude, Montageräume, Lagerfläche, sämtliche Geschäftsunterlagen, den Warenbestand, die Betriebseinrichtung sowie alle IT-Systeme einschließlich vorhandener Daten und Datensicherungen zerstört hat. 
Derzeit verschafft Rechtsanwalt Hage sich mit seinem Team einen Überblick über die Gesamtsituation und wird auf Basis dessen alle Möglichkeiten für das Unternehmen überprüfen. „Die Ausgangslage ist problematisch, wir haben aber bereits erste Gespräche geführt und Maßnahmen getroffen“, sagt Restrukturierungsexperte Ralf Hage. Ziel ist es, den Geschäftsbetrieb so bald wie möglich wieder aufzunehmen und das Unternehmen fortzuführen.
„Da durch den Brand ein Großteil aller Firmendaten verlorengegangen sind, sind wir insbesondere auf die Mithilfe unserer Kunden angewiesen“, betont Hage. Daher hat das Unternehmen kurzfristig eine separate E-Mail-Adresse eingerichtet und alle Kunden gebeten, über diese dem Unternehmen ihre Kontaktdaten sowie Angaben zu ihrer Bestellung mitzuteilen. Gleichzeitig bittet der vorläufige Insolvenzverwalter um Verständnis dafür, dass aufgrund der schwierigen Ausgangslage momentan noch keine weiteren Fragen beantwortet werden können.
Weitere Informationen zur gegenwärtigen Situation sowie zum Verfahren werden in regelmäßigen Abständen über die Firmenhomepage www.trendbad24.de bereitgestellt.

Weitere Informationen:

Trendbad24 wurde im Mai 2011 gegründet und ist seitdem im Online-Vertrieb von Komplettduschsystemen und Badewannen tätig. Des Weiteren werden Spezialwannen, Whirlpools und Badmöbelsysteme vertrieben. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen rund 4,3 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. Bis zum Brand waren bei der Trendbad24 GmbH & Co. KG rund 20 Mitarbeiter beschäftigt.
Die Kanzlei AndresPartner, Rechtsanwälte & Steuerberater, Insolvenzverwaltung & Restrukturierung, Partnerschaft mbB hat sich auf die professionelle Bearbeitung von Insolvenzverfahren spezialisiert. Die Partner der Kanzlei, darunter Rechtsanwalt Ralf Hage, werden von Insolvenzgerichten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Sachsen als Insolvenzverwalter und Treuhänder bestellt. In zahlreichen Verfahren unterstützten die Rechtsanwälte der Kanzlei Unternehmen auch als Restrukturierungsbeauftragte sowie Sachwalter bei Eigenverwaltungen. Zu den bekanntesten von der Kanzlei bearbeiteten Insolvenzverfahren gehören die der Heitkamp BauHolding, der Manss Fruchthandelsgruppe, der Warenhauskette Strauss Innovation, der Wollschläger-Gruppe sowie von Maxdata. Darüber hinaus begleitete AndresPartner unter anderem die Eigenverwaltungen von ATB Schorch, Clemens Kleine, der SKN Gruppe und der Ultraschalltechnik Halle.
 

Vorläufiger Insolvenzverwalter

Rechtsanwalt
Ralf Hage
AndresPartner
Königsstraße 25 
01097 Dresden
Pressekontakt
FELDMANN Kommunikationsberater
Thomas Feldmann
0178/8550496
Alle News anzeigen