Menü

Unser Team

Dr. Dirk Andres

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dr. Dirk Andres ist Fachanwalt für Insolvenzrecht und Partner der überregionalen Kanzlei AndresPartner. Er wird von den Insolvenzgerichten in Düsseldorf, Essen, Bochum, Hagen und Siegen sowie Köln und Wuppertal zum Insolvenzverwalter bestellt. Darüber hinaus begleitet er Unternehmen, Geschäftsführer, Gesellschafter sowie Gläubiger bei allen Fragen der finanz- und leistungswirtschaftlichen Restrukturierung. Andres ist Vorstand der Düsseldorfer Vereinigung für Insolvenz- und Sanierungsrecht e. V., publiziert regelmäßig zu insolvenzrechtlichen Themen und ist Co-Herausgeber eines Kommentars zur Insolvenzordnung bei C. H. Beck. Daneben ist er Beirat des Instituts für Insolvenz- und Sanierungsrecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er ist Mitglied im Gravenbrucher Kreis, dem Zusammenschluss der führenden Insolvenzverwalter und Sanierungsexperten Deutschlands, sowie im Forum 270 – Qualität und Verantwortung in der Eigenverwaltung e. V. Der renommierte JUVE-Verlag zählt ihn in seinen Handbüchern seit 2017/2018 zu den führenden Namen in der Insolvenzverwaltung. 2018 und 2019 hat ihn die WirtschaftsWoche in die Liste der renommiertesten Insolvenzrechtler Deutschlands aufgenommen. Der Fachverlag Best Lawyers führt ihn im Ranking Deutschlands Beste Anwälte 2020 für den Bereich Restrukturierung und Insolvenzrecht auf.

Dr. Dirk Andres ist seit 2000 als Rechtsanwalt zugelassen und seitdem für die Sozietät tätig. Seine Ausbildung absolvierte Andres an der Universität zu Köln. Seine Dissertation trägt den Titel „Die Integration moderner Technologien in den Betrieb“. Von 1990 bis 2000 war er Mitgesellschafter und Geschäftsführer eines IT-Unternehmens in Düsseldorf.

Dr. Dirk Andres

So erreichen Sie mich

Digitale Visitenkarte

vCard herunterladen

Soziale Netzwerke

XING

LinkedIn

Vid Cert
InsO_Excellence
Forum 270
Best Lawyers 2021 Dirk Andres
Best Lawyers 2020 Dirk Andres
Projekte
Vorträge
Veröffentlichungen
Funktionen & Mitgliedschaften

Dr. Dirk Andres war insbesondere in folgenden Verfahren tätig:

Eigenverwaltung

  • Restrukturierungsverantwortlicher/Geschäftsführer der Friedrich Wilhelms-Hütte aus Mülheim/Ruhr
  • Restrukturierungsverantwortlicher der Drahtwerk Friedr. Lötters GmbH & Co. KG aus Hemer
  • Restrukturierungsverantwortlicher der Clemens Kleine Unter­neh­mens­gruppe aus Düsseldorf 
  • Restrukturierungsverantwortlicher der Klingenburg GmbH aus Gladbeck
  • Restrukturierungsverantwortlicher der SKN Unternehmensgruppe aus Norden
  • Restrukturierungsverantwortlicher der ATB Schorch GmbH aus Mönchengladbach
  • Restrukturierungsverantwortlicher der Basketball Hagen GmbH & Co. KGaA ("Phoenix Hagen") aus Hagen
  • Restrukturierungsverantwortlicher der Weinbrecht & Kücherer GmbH & Co. KG aus Pforzheim
  • Restrukturierungsverantwortlicher der ARMATURENBAU GmbH aus Wesel
  • Restrukturierungsverantwortlicher der WEISSTALWERK Stahlhochbau GmbH & Co. KG aus Wilnsdorf
  • Restrukturierungsverantwortlicher des ITK-Systemhauses TELBA AG aus Düsseldorf

Fremdverwaltung

  • Insolvenzverwalter der Walter Hundhausen GmbH aus Schwerte
  • Vorläufiger Sachwalter und Insolvenzverwalter der Luftfahrtgesellschaft Walter mbH
  • Insolvenzverwalter des B2B-Handelskonzerns Wollschläger aus Bochum
  • Insolvenzverwalter der Warenhauskette Strauss Innovation aus Langenfeld
  • Insolvenzverwalter von GTI Travel und Buchmal Reisen aus Düsseldorf
  • Insolvenzverwalter der Hans-Jürgen Klems GmbH & Co. KG ("Wulf Backwelt") aus Langenfeld
  • Vorläufiger Sachwalter und Insolvenzverwalter der Privatbrauerei Iserlohn GmbH
  • Insolvenzverwalter der Wilhelm Kirchhoff GmbH aus Iserlohn
  • Insolvenzverwalter der Heitkamp BauHolding aus Herne
  • Insolvenzverwalter der Hänsel Textil-Gruppe aus Iserlohn

Beratung

  • Anwaltlicher Vertreter einer Stadt im Insolvenzverfahren eines Fußball-Drittligisten
  • Anwaltlicher Vertreter des größten Einzellieferanten bei der Insolvenz von Quelle
  • Anwaltlicher Vertreter eines großen französischen Kosmetikkonzerns bei der Insolvenz von Schlecker
  • Vortrag "Moderne Krankenhaussanierungsinstrumente" im Rahmen des Online-Seminars »Insolvenz und Sanierung von Krankenhausbetrieben« des FORUM Instituts für Management, 15./16. Juni 2021 
  • Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Wirtschaftsrecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zum Thema "Neue Restukturierungsoptionen durch das StaRUG – oder wie die Coronakrise dem Gesetzgeber Beine machte", 12. Mai 2021, Düsseldorf
  • Panelist beim XVI. HSBC- Insolvenzverwalterforum zum Thema "Konzerninsolvenzrecht: Konzert oder Kakophonie?", 29. Januar 2020, Düsseldorf
  • Impulsvortrag beim Düsseldorfer Stammtisch für junge Restrukturierer zu den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Eigenverwaltung des Forum 270, 30. Oktober 2019 (zusammen mit Dr. Carsten Jakobs)
  • Teilnahme an Podiumsdiskussion "Grundsätze ordnungsgemäßer Eigenverwaltung?" auf dem Deutscher Insolvenzverwalterkongress 2019, 8. November 2019, Berlin
  • Teilnahme an Podiumsdiskussion „Datenschutz im Insolvenzverfahren und in den Insolvenzbekanntmachungen" auf dem 16. Deutscher Insolvenzrechtstag, 4. April 2019, Berlin
  • Teilnahme an Expertendiskussion „Reformprojekt 2020 – Gesetzliche Rahmenbedingungen für die Berufszulassung und Berufsausübung der Verwalter“ des ISR an der HHU, 29. März 2019, Düsseldorf
  • "Update Insolvenzrecht", AndresPartner-Frühstücksveranstaltung, 20. November 2018, Düsseldorf
  • Die integrierte Finanzplanung und ihre notwendige Anwendung in der insolvenzrechtlichen Betriebsfortführung, Arbeitskreis für Insolvenzwesen Köln e.V., 2. Oktober 2018, Köln
  • Vortrag "Introduction to Insolvency Law" im Rahmen der 14th Summer School On European Business Law, 20. Juli 2018, CBC/Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • "Anfechtungsrisiken und deren Vermeidung", Seminar bei zeptrum Dr. Adamsen, 7. Juni 2019, Bochum
  • Eigenverwaltung als Sanierungsinstrument, Sanierungsabend des IfUS-Instituts an der SRH Hochschule, 3. Mai 2018, Heidelberg
  • Sportfinanzierung in der Insolvenz, Deutsche Vereinigung für Sportrecht e. V. (DVSR),  Jahrestagung, 27. April 2018, Gottlieben (CH)
  • "Update Insolvenzrecht", AndresPartner-Frühstücksveranstaltung, 20. Februar 2018, Münster
  • "Update Insolvenzrecht", AndresPartner-Frühstücksveranstaltung, 8. Februar 2018, Dresden
  • "Update Insolvenzrecht", AndresPartner-Frühstücksveranstaltung, 23. Januar 2018, Köln
  • Die fabelhafte Welt der Bilanztricks und wie sie zu finden sind – Fälle aus der Praxis, Bundesarbeitskreis Insolvenzgerichte e. V. (BAKInsO), 20. November 2017, Köln
  • Aktuelle Brennpunkte der Eigenverwaltung, im Rahmen des VID-Insolvenzverwalterkongress, 17. November 2017, Berlin (zusammen mit RiAG Dr. Benjamin Webel)
  • "Update Insolvenzrecht", AndresPartner-Frühstücksveranstaltung, 7. November 2017, Aachen
  • Planspiel zum EU-Richtlinienvorschlag für einen präventiven Restrukturierungsrahmen, Panelteilnehmer, Jahreskonferenz des Instituts für grenzüberschreitende Restrukturierung, 5. Oktober 2017, Kufstein
  • Impulsvortrag, 3. Hagener Unternehmerfrühstück, 28. September 2017, Hagen
  • "Update Insolvenzrecht", AndresPartner-Frühstücksveranstaltung, 14. September 2017, Hagen
  • Planspiel zum EU-Richtlinienvorschlag für einen präventiven Restrukturierungsrahmen, Panelteilnehmer, Institut für Insolvenz- und Sanierungsrecht (ISR) an der Heinrich-Heine-Universität, 27. April 2017, Düsseldorf
  • Schlußwort bei der 1. Netzwerkveranstaltung des Forum 270 – Qualität und Verantwortung in der Eigenverwaltung e. V., 26. April 2017, Frankfurt/Main
  • Schon mal von ESUG gehört? Wie ein Mittelständler den Neustart bewältigte, Diskussionsveranstaltung des Jungen Wirtschaftsrates Nordrhein-Westfalen, 15. März 2017, Düsseldorf
  • Tricksereien im Bilanzrecht und ihre Aufdeckung, Tagung „Aktuelle Probleme des Insolvenzrechts“, Deutschen Richterakademie, 6. Dezember 2016, Trier
  • Unternehmer in schwierigen Zeiten – Kann Restrukturierung helfen? BDSV Jahrestagung 2016, 3. November 2016, Mannheim (zusammen mit Björn Voigt und Thomas Funcke)
  • Insolvenz am Bau – was nun? Vorbeugen und richtig reagieren, HLFP-Mandatenfrühstück, 28. Juni 2016, Düsseldorf (zusammen mit Dr. Ulrike Wesche und Dr. Volker Hees)
  • Der Weg aus der Krise: Außergerichtliche vs. gerichtliche Sanierung, Diskussionsveranstaltung des EXIS|TENZ Magazins, 31. Mai 2016, Neuss
  • Insolvenzrecht reloaded: Eigenverwaltung in der (Rechts-)Praxis, 25x25"-Impulspräsentationsformat des BVMW, 28. Januar 2016, Düsseldorf
  • Maximale Gläubigerbefriedigung oder Unternehmenssanierung? § 1 InsO im Wandel der Zeit, BDU Fachkonferenz Sanierung Herbst 2015, 13. November 2015, Düsseldorf
  • Deutsch-Niederländische Rechtsanwaltsvereinigung, 17. April 2015, Duisburg: Insolvenzverfahren in Deutschland und den Niederlanden, Forderungen richtig geltend machen und abwehren, Fehler vermeiden (zusammen mit Mink Severiens)
  • Deutsch-Niederländische Rechtsanwaltsvereinigung, 17. April 2015, Duisburg: Unternehmen in Schieflage - Haftungsfehler vermeiden (zusammen mit Mink Severiens)
  • SanierungsFORUM, 6. März 2015: Erfolgreich aufgestellt für die Zukunft – TELBA AG: Professionelle Eigenverwaltung in der Praxis
  • Forum Institut für Management GmbH, Fachseminar, 26. Februar 2015, Köln: Komplexe Insolvenzanträge (zusammen mit Dr. Claus-Peter Kruth)
  • 16. NZI-Jahrestagung 2014, Neuerungen, Fortschritte und (Fehl-)Entwicklungen, 22. November 2014, Frankfurt/Main: Workshop: Erfahrung nach zwei Jahren Eigenverwaltung und Schutzschirm – Anforderungen an eine erfolgreiche Eigenverwaltung (zusammen mit Rolf Leithaus)
  • BVMW-MEETING MITTELSTAND, Back to success – Restrukturierung und Turnaround 2014, 18. September 2014, Düsseldorf: Vier Buchstaben, starke Wirkung: Das ESUG in Theorie und Praxis
  • 3. PEAG-Symposium, 15. Mai 2014: Restrukturierungen von Unternehmen – Balance zwischen Leistungsfähigkeit und sozialem Ausgleich
  • Arbeitsgruppe „Junge Insolvenzrechtler“ der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung und des FORUM Junge Anwaltschaft, 9. Mai 2014, Leipzig: Insolvenzplan – Von der Idee zur erfolgreichen Sanierung (zusammen mit Nicole Scholze)
  • MAZARS Restructuring Breakfast, 27. März 2014, Düsseldorf: Fallstudie einer Eigenverwaltung
  • ROTTHEGE CORPORATE FORUM, 18. Februar 2014, Düsseldorf: Unternehmenskauf vom Insolvenzverwalter
  • 1. Abendsymposium, Institut für Insolvenz- und Sanierungsrecht (ISR), 5. Februar 2014, Düsseldorf: Die Begründung von Masseverbindlichkeiten im Eröffnungsverfahren
  • 15. NZI-Jahrestagung 2013, 16. November 2013, Frankfurt/Main: Workshop: Vorläufige Eigenverwaltung (zusammen mit Rolf Leithaus)
  • Forum Institut für Management GmbH, 22.-23. August 2013, Heidelberg: Heidelberger Sommerlehrgang zum ESUG
  • CMS Hasche Sigle, 18. April 2013, Düsseldorf: Gläubigerstrategien nach ESUG
  • Sanierungsgipfel 2013, 8. März 2013, Köln: Ein Jahr ESUG: Was die Praxis bereits gezeigt hat!
  • Expertengespräch im Rahmen der 3. STP Fachtagung Kanzleimanagement, Kanzleierfolg entwickeln und steuern, 29. Juni 2012, Bergisch Gladbach: Krisenkommunikation –wie viel Kommunikation braucht ein Insolvenzverfahren?
  • FORUM Institut, 9. Dezember 2011, Frankfurt/Main: Der Insolvenzplan, Die Zukunft der Sanierung (zusammen mit Markus Freitag)
  • 7. Sponsor’s Clubmanager Summit, 14. November 2011, Frankfurt/Main: In jeder Krise steckt eine Chance (zusammen mit Dr. Rolf Leithaus)
  • 13. NZI-Jahrestagung 2011, 11. November 2011, Frankfurt/Main: Workshop: Praxiserfahrungen mit dem ESUG (zusammen mit Dr. Rolf Leithaus)
  • NRW.Bank.Seminare, 18. Oktober 2011, Düsseldorf: Die Übernahme aus der Insolvenz (zusammen mit Nicole Scholze)
  • 12. NZI Jahrestagung, 2010: Workshop zum Thema Insolvenzplan (zusammen mit Dr. Rolf Leithaus)
  • 11. NZI Jahrestagung, 20./21. November 2009: Workshop zum Thema Sanierungsinstrumente (zusammen mit Dr. Rolf Leithaus)
  • 34. Congress der Controller am 11./12. Mai 2009, München: Chancen und Risiken des Insolvenzverfahrens
  • 6. NZI-Jahrestagung, 2004: Workshop zum Thema Verbraucherinsolvenz
  • Venture Capital-Stammtisch, 29. Juli 2003, Düsseldorf: Phoenix aus der Asche – Sanierung von Mittelstandsunternehmen in der Insolvenz?

Monographien

  • Mitautor der Monographie Eigenverwaltung in der Insolvenz: Wann ja, wann nein, Andres/Möhlenkamp, erschienen in 1. Auflage 2013
  • Private Internetnutzung durch Arbeitnehmer, Hanau/Hoeren/Andres, erschienen 2003
  • Die Integration moderner Technologien in den Betrieb, Eine Untersuchung zum Mitbestimmungsrecht des § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG, erschienen 2000 bei Duncker & Humblot

Kommentare und Handbücher

Aufsätze und Anmerkungen

  • Andres/Müller, Insolvenzanfechtung – Inkongruente Deckung bei mittelbarer Zuwendung, Besprechung des Urteils BAG v. 21.11.2013 – 6 AZR 159/12; Recht der Arbeit (RdA), 2014, S. 369
  • Andres/Möhlenkamp, Konzerne in der Insolvenz – Chance auf Sanierung ?, Betriebs Berater 2013, 579-587
  • Andres, Anmerkung zur Entscheidung des LG Duisburg (Beschluss vom 29.11.2012, 7 T 185/12) NZI 2013, 93
  • Andres, Anmerkung zur Entscheidung des BGH (Urteil vom 09.02.2012, IX ZR 75/11), NZI 2012, 413
  • Andres/Hees, Weiterveräußerung von Vorbehaltsware im Insolvenzvenzeröffnungsverfahren trotz Erlaubnis, NZI 2011, 881-887
  • Andres, Messbarkeit der Qualität der Verwaltertätigkeit aus Sicht eines Insolvenzverwalters, NZI 2008, 522-525
  • Andres, Buchbesprechung zu “Der Sonderinsolvenzverwalter”, NZI 2008, 478
  • Andres/Grund, Die Flucht vor den deutschen Insolvenzgerichten nach England, NZI 2007, 137-143
  • Andres, Die Vergütung des vorläufigen Insolvenzverwalters, Rpfleger 2006, 517-521
  • Andres, Die Vergütung des vorläufigen Insolvenzverwalters – Eine Zwischenbemerkung, NZI 2006, 567-568
  • Andres, Die geplante Neuregelung des Neuerwerbs des selbstständigen Schuldners in der Insolvenz, NZI 2006, 198-201
  • Andres/Pape, Die Freigabe des Neuerwerbs als Mittel zur Bewältigung der Probleme einer selbständigen Tätigkeit, NZI 2005, 141-147
  • Andres/Motz, Berechnung des Anknüpfungszeitpunktes für Insolvenzgeld, NZI 2003, 396-398
  • Andres, Zum Unterlassungsanspruch des Betriebsrates im Rahmen der § 111 ff BetrVG, LAGE § 111 BetrVG 1972 Nr. 14, 1997

Sonstiges

Funktion

  • Vorstand der Düsseldorfer Vereinigung für Insolvenz- und Sanierungsrecht e. V.
  • Beirat des Instituts für Insolvenz- und Sanierungsrecht (ISR) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Mitgliedschaft

  • Gravenbrucher Kreis
  • Forum 270 – Qualität und Verantwortung in der Eigenverwaltung e. V.
  • Arbeitskreis Insolvenzwesen Köln e. V.
  • Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e. V. (VID)
  • Düsseldorfer AnwaltVerein
  • Arbeitsgemeinschaft für Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein (DAV)

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Speichern Abbrechen Ok, einverstanden Tracking ablehnen