online-Forum

+49 (0) 211 274 08-569 info@andrespartner.de

EN
Markus Freitag

Markus Freitag

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Banken- und Kapitalmarktrecht

vCard Download

E-Mail: freitag@andrespartner.de

Telefon: +49 (0) 211 274 08-569

Markus Freitag ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und Partner der überregionalen Kanzlei AndresPartner. Er wird von den Amtsgerichten Kleve, Münster und Duisburg als Insolvenzverwalter und Gutachter bestellt.

Er hat einschlägige Erfahrungen in der Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen im Bereich der Automotive, IT-/High-Tech-Industrie und von Autohandels-, Dienstleitungs-, Einzelhandel- und Bauunternehmen sowie bei der Erstellung und Umsetzung von sog. „pre-packaged“ Insolvenzplänen. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Prüfung der Lieferantenrechte und der Verhandlung mit Poolführern sowie in der Bearbeitung aller bankrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen.

Markus Freitag hat Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität in Bonn studiert. Nach dem zweiten Staatsexamen war er für eine Kanzlei in San Diego (USA) tätig und arbeitete als Rechtsanwalt bei der Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (vormals KPMG Treuhand & Goerdeler Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft mbH).

Markus Freitag hat vor Beginn seiner juristischen Laufbahn eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert und ist seit 2001 als Anwalt zugelassen. Er veröffentlicht regelmäßig zu bank- und insolvenzrechtlichen Themen.

Er war unter anderem in folgenden Verfahren tätig:

  • Begleitung im Eigenverwaltungs- und Insolvenzplanverfahren der ARMATURENBAU GmbH aus Wesel und der HDM GmbH aus Moers
  • Beratung und Begleitung der Eigenverwaltung der Weinbrecht & Kücherer GmbH & Co. KG aus Pforzheim
  • Anwaltlicher Vertreter eines großen französischen Kosmetikkonzerns bei der Insolvenz von Schlecker
  • Begleitender Anwalt bei der Erstellung des Insolvenzplans der Hänsel Textil-Gruppe aus Iserlohn
  • Verhandlung mit Poolführern u. a. im Insolvenzverfahren der Wiemer & Trachte GmbH und bei der Eigenverwaltung der A.I.S. GmbH
  • Insolvenz der Maxdata AG
  • Insolvenz der Kroymans Autohäuser
  • Vortrag bei der TARGOBANK in Düsseldorf: Grundzüge des Insolvenzverfahrens, 4. Dezember 2013
  • Ganztagesseminar: Der Insolvenzplan, Die Zukunft der Sanierung, FORUM Institut, 9. Dezember 2011 in Frankfurt/Main (zusammen mit Dr. Dirk Andres)

Aufsätze und Anmerkungen

  • EWIR 2017, 503; Keine Schenkungsanfechtung der Zahlung einer KG an Kommanditisten bei gewinnunabhängigem Zahlungsversprechen im Gesellschaftsvertrag - BGH, Urt. V. 20.04.2017 - IX ZR 189/16
  • Prozesskostenhilfe für Insolvenzverwalter – Anspruchsvolle Einzelfallprüfung, NZI 2017, 377 (zusammen mit Dr. Volker Hees)
  • Kommentar zum BGH-Urteil vom 22. Oktober 2015 zum Herausgabeanspruch des Sicherungszessionars gegen den Insolvenzverwalter hinsichtlich des durch Anfechtung der Zahlung an den Zweitzessionar Erlangten, EWiR 2016, 51
  • NZI 2015, 978f. Anmerkungen zum Urteil LGLG Düsseldorf vom 21.09.2015 – 25 T 404/15 Verzicht der Finanzverwaltung auf Besteuerung von Sanierungsgewinnen im Insolvenzplan
  • NZI 2014, 861f. Anmerkungen zum Urteil OLG Brandenburg vom 11.6.2014 − 7 U 89/13
  • NZI 2014, 177f. Anmerkungen zum Urteil BGH v. 13.11.2013 – VII ZR 257/12
  • EWiR 2013, S. 57; Keine Anwendung einer tarifvertraglichen Ausschlussfrist auf insolvenzrechtlichen Rückgewähranspruch, LAG Berlin-Brandenburg 12.09.2012, Sa 1166/12
  • NZI 2012, 346 Das Ende der Unsicherheit? – Zur Frage einer angemessenen Prüf- und Überlegungsfrist (zusammen mit Bertram Pörschke)
  • EWiR 2011, S. 353f. Darlegungs- und Beweislast für positive Fortführungsprognose,
  • NZI 2011, 290f. Anmerkungen zum Urteil OLG München v. 20.12.2010 -19 U212/09, ZinsO 2011, 528 ff.
  • NZG 2004, 316 Einwendungsdurchgriff beim kreditfinanzierten Erwerb von Fondsbeteiligungen (zusammen mit Dr. Jochen Kissling)

Sonstiges

  • Düsseldorfer AnwaltVerein