+49 (0) 211 274 08-569 info@andrespartner.de

EN

Pressemitteilungen

22.12.2020

Beinbauer Group übernimmt Gießereiunternehmen Walter Hundhausen

 

  • Übertragung unter Einhaltung verschiedener Bedingungen und Fristen sowie der Zustimmung der zuständigen Behörden im Laufe des ersten Quartals 2021 erwartet
  • Beinbauer beabsichtigt, in den kommenden Jahren signifikante Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe am Standort zu tätigen
  • Rechtsanwalt und Sanierungsexperte Dr. Dirk Andres von der Kanzlei AndresPartner sichert auf diese Weise Geschäftsbetrieb, rund 380 Arbeitsplätze und Standort in Schwerte

 

Schwerte, 22. Dezember 2020. Die Beinbauer Group, einer der führenden Anbieter von bearbeiteten Gussteilen für die Nutzfahrzeugindustrie in Europa, übernimmt den gesamten Geschäftsbetrieb der Walter Hundhausen GmbH. Die Transaktion bietet eine sichere Perspektive und Standortgarantien für rund 380 Arbeitsplätze in Schwerte. Die Übertragung des nordrhein-westfälischen Traditionsunternehmens erfolgt unter Einhaltung verschiedener Bedingungen und Fristen sowie der Zustimmung der zuständigen Behörden im Laufe des ersten Quartals 2021. Über den Kaufpreis und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben Verkäufer und Käufer Stillschweigen vereinbart. 

„Wir freuen uns, dass wir nach einem herausfordernden Investorenprozess jetzt mit der Beinbauer Group einen idealen Partner für Walter Hundhausen gefunden haben“, sagt Sanierungsexperte Dr. Dirk Andres von der Kanzlei AndresPartner. Durch den Zusammenschluss beider Unternehmen soll ein neuer, integrierter Zulieferer entstehen, der komplexe Lösungen aus einer Hand anbietet. Die neu geschaffene Gruppe wird in ihren Produktfeldern die gesamte Wertschöpfungskette von Guss über Bearbeitung bis hin zur Beschichtung abdecken.

Beinbauer selbst ist mehrheitlich im Eigentum von H.I.G. Capital, einer führenden, weltweit tätigen und auf den Mittelstand fokussierten Beteiligungsgesellschaft. Als finanzstarker Gesellschafter wird sich H.I.G. Capital engagiert für die weitere Entwicklung der neuen Gruppe einsetzen. Nach eigenen Angaben werden in den kommenden Jahren signifikante Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe am Standort angestrebt.

„Neben der gesamten Belegschaft von Walter Hundhausen möchten wir der Agentur für Arbeit sowie den Vertretern des Betriebsrats und der IG Metall danken, die das Verfahren zu jeder Zeit konstruktiv unterstützt haben, um eine Fortführungslösung für das Traditionsunternehmen zu erreichen“, ergänzt Andres.

„Wir danken allen Beteiligten und sind erleichtert, dass wir mit Beinbauer einen Investor aus der Branche gefunden haben, der Walter Hundhausen sehr gut kennt und weiterentwickeln will“, sagt Reinhard Pilk, Betriebsratsvorsitzender Walter Hundhausen GmbH.

Die Beschäftigten wurden über die Transaktion und das weitere Vorgehen informiert. 

Hintergrund:

Die Walter Hundhausen GmbH hatte im Mai 2020 beim zuständigen Amtsgericht in Hagen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Anfang August 2020 hatte das Gericht das Insolvenzverfahren eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Dirk Andres von der Kanzlei AndresPartner zum Insolvenzverwalter bestellt. Er war zuvor auch als vorläufiger Insolvenzverwalter im Unternehmen. Ein im August 2020 beabsichtigter Verkauf an eine Beteiligungsgesellschaft konnte leider nicht umgesetzt werden, so dass Andres in Abstimmung mit allen wesentlichen Beteiligten einen neuen Investorenprozess initiiert hatte. Die internationale Investorensuche wurde von der Beratungsgesellschaft starkpartners consulting GmbH aus Meerbusch geführt.

Weitere Informationen: 

Die Walter Hundhausen GmbH ist auf die Produktion von hochwertigen Eisengussteilen mit Kugelgrafit spezialisiert und zählt zu den führenden Kundengießereien in Deutschland. Auf die erstklassige Produkt- und Service-Qualität vertrauen viele renommierte Abnehmer aus den Bereichen Automobilindustrie, Maschinenbau, Bahntechnik, Hydraulik und Windenergie. Als maßgeblicher Systemlieferant fertigt das Unternehmen Gussteile in Klein-, Mittel- oder Großserien; dabei werden Stückgewichte in einer Bandbreite von 3 bis 220 kg realisiert. 

Die Beinbauer Group vereint zwei Unternehmen der Zulieferindustrie unter einem Dach und bietet ihren Kunden ganzheitliche Lösungen in der Bearbeitung und Logistik von Guss- und Schmiedekomponenten. Im Verbund ermöglichen beide Firmen – Beinbauer Automotive und Wagner Automotive – das Ausschöpfen wertvoller Synergieeffekte. Hersteller der Nutzfahrzeug-, Agrar-, Baumaschinen-, Schienenfahrzeug- und PKW-Industrie profitieren von der umfassenden Kompetenz des deutschlandweit größten unabhängigen Bearbeiters. Zu den Kernkompetenzen der Unternehmensgruppe zählen zum einen die spanende Bearbeitung von Bauteilen und Baugruppen in einem hochmodernen Fertigungsprozess. Zum Zweiten nutzt die Gruppe sein Lieferantennetzwerk, um passgenaue und preislich attraktive Fertigungskapazitäten dem Kunden zur Verfügung zu stellen. Der gegenseitige Wissenstransfer, die hohe Fertigungskompetenz und das umfassende Branchenwissen sind weitere Mehrwertargumente, die die Beinbauer Group als namhaften Bearbeitungsspezialisten, System- und Innovationsführer auszeichnen. 

Die Kanzlei AndresPartner, Rechtsanwälte & Steuerberater, Insolvenzverwaltung & Restrukturierung, Partnerschaft mbB hat sich auf die professionelle Bearbeitung von Insolvenzverfahren spezialisiert. Die Partner der Kanzlei, darunter Rechtsanwalt Dr. Dirk Andres, werden von Insolvenzgerichten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Sachsen als Insolvenzverwalter und Treuhänder bestellt. In zahlreichen Verfahren unterstützten die Rechtsanwälte der Kanzlei Unternehmen auch als Restrukturierungsbeauftragte sowie Sachwalter bei Eigenverwaltungen. Zu den bekanntesten von der Kanzlei bearbeiteten Insolvenzverfahren gehören die der Heitkamp BauHolding, der Manss Fruchthandelsgruppe, der Warenhauskette Strauss Innovation, der Wollschläger-Gruppe sowie von Maxdata. Darüber hinaus begleitete AndresPartner unter anderem die Eigenverwaltungen von ATB Schorch, der Clemens Kleine Unternehmensgruppe und der SKN Gruppe. 

Pressekontakt Insolvenzverwalter

FELDMANN Kommunikationsberater
Thomas Feldmann
0178/8550496
feldmann@feldmann-kb.de
www.feldmann-kb.de

Pressenkontakt Beinbauer Group

FTI Consulting
Hans G. Nagl
089/242 120 23
hans.nagl@fticonsulting.com

Alle News anzeigen